Home  
Montag, 15. April 2024

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
Mit kleinem Team bei der Bezirksmeisterschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Mittwoch, 21. Februar 2024
Mit einem kleinen Team startete die Marler Schwimmgemeinschaft bei der Nordwestfälischen Meisterschaft über die langen Strecken und dem Schwimm-Mehrkampf. Krankheitsbedingt waren die Startenden aus Marl stark reduziert, so dass insgesamt nur 10 Aktive in der Traglufthalle in Gladbeck starteten.

Die drei jüngsten aus Marl – Lucia Neumann, Keanu Amtenbrink (beide Jahrgang 2014) und Moritz Schumann (2012) – starteten im Schwimm-Mehrkampf. Hier geht es über diverse Strecken in einer zuvor gewählten Schwimmlage ins kühle Nass, zusätzlich stehen Starts über 400m Freistil und 200m Lagen an. Die beiden 2014er nutzten die erste Möglichkeit überhaupt, bei dieser Veranstaltung teilzunehmen; darf dieser Jahrgang erst seit Beginn des Jahres bei Bezirksveranstaltungen starten. Dass sowohl Neumann als auch Amtenbrink großes Potenzial besitzen, bewiesen beide durch unzählige Bestzeiten und platzierten sich am Ende der beiden Tage auf dem fünften (Neumann) bzw. vierten Platz (Amtenbrink) ihrer Jahrgangsklasse. Moritz Schumann, der trotz seines noch jungen Alters bereits viel Erfahrung auf Bezirksveranstaltungen besitzt, erschwamm sich in seiner Paradedisziplin Schmetterling einen tollen zweiten Platz im Jahrgang 2012.

Die älteren Aktiven gingen indes über die langen Distanzen ins Wasser. 400m Lagen sowie 400m, 800m und 1500m Freistil standen auf dem Programm. Die meisten Meter legte hierbei Langstreckenass Irma Bösing (2010) zurück. Über alle Kraulstrecken ging sie an den Start, machte hiermit insgesamt 2700m und erlangte drei neue Bestzeiten, trotz erst kürzlich überstandener Trainingspause aufgrund Krankheit. Im selben Jahrgang erschwamm ihre Teamkollegin Marie Sallermann über 400m Lagen die Bronzemedaille. Louis Bräuer (2007) mit Bronze über 400m Lagen und Fabian Löffler (2000) mit Silber über 1500m Freistil fügten weitere Medaillen zur Marler Ausbeute hinzu.

Bemerkenswert waren zudem die neuen Bestzeiten, die haufenweise purzelten und zum Teil erst seit kurzem Bestand hatten. So konnte Eliah Weise (2010) seine erst zwei Wochen alte Bestzeit über 400m Lagen um ganze 6 Sekunden drücken, ebenso schaffte dies Alicia Klein (2008). Jil Budzinsky (2009) komplettierte das Marler Team – nach langer Trainingspause sprang sie trotzdem über die 400m Freistil ins Wasser. So konnte Trainerin Corinna Löffler am Ende der Veranstaltung mehr als zufrieden mit dem Team die Heimreise antreten.

 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute84
Gestern116
Woche84
Monat1639
Insgesamt509341
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside