Home arrow News arrow Teamcheck mit Bravour bestanden  
Samstag, 16. Dezember 2017
Teamcheck mit Bravour bestanden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Michael Böhm   
Dienstag, 22. November 2011
Teamcheck mit Bravour bestanden – Marler Schwimmer erzielen zahlreiche Bestzeiten
Teamfoto DMS-J 2011
Teamfoto DMS-J 2011

Der diesjährige Nordwestfälische Mannschaftswettbewerb DMS-J im Schwimmen, der am 15. und 16. Oktober 2011 im Hallenbad der Stadt Gladbeck stattfand, war für die insgesamt 28 Schwimmerinnen und 17 Schwimmer der SG SSF Marl-Hüls ein ganz besonderer Wettkampf.

Zum einen war es für alle Aktiven der erste Wettkampf nach der trainingslosen Sommerferienzeit, zum anderen hatten in erster Linie die Wettkampfmannschaft und die N1 einen umfangreichen Integrationsprozess in kürzester Zeit erfolgreich bewältigt. Mitte September wurden 14 Wettkampfschwimmer (nahezu das komplette Team des 15-köpfigen ehemaligen A-Kaders des SV TuS 1925 Herten) zu einem Probetraining eingeladen und danach sehr herzlich als neue Aktive in Marl begrüßt.

Lena Antenbrink
Lena Antenbrink in Action

Thomas Hög, Trainer der N1 äußerte sich zum Wettkampf durchweg positiv und ließ verlauten: „Generell fand ich den Wettkampf sehr gelungen. Vor allem und besonders, weil alle angefeuert wurden und man überhaupt nicht bemerkt hat, dass die "Neuankömmlinge" erst so kurz in Marl trainieren. Es sah vielmehr so aus, als würden die Mannschaften schon lange in dieser Konstellation schwimmen.“

Erwähnenswert sind nach Aussage von Thomas Hög auf jeden Fall die Jungs im Jahrgang 98/99 (Philipp, Mariano, Felix, Luca, Niels, Fabian, Tibor), da sie den dritten Platz in der Gesamtwertung belegt haben!

Gesamt gesehen sind viele neue Bestzeiten geschwommen worden, und das, obwohl sich das gesamte Team noch in der Vorbereitungsphase befand. Zwei Schwimmerinnen und ein Schwimmer der N1 sind ihrem Trainer besonders aufgefallen. Lisa Osterholt, die in 100m Rücken ihre ganze Stärke gezeigt hat sowie Danosch Brune und Luisa Struckmann, die bei all ihren Starts nur neue Bestzeiten erzielten!

Viola Lösse, die Trainerin der Mannschaften N2 und N3, ist ebenfalls sehr stolz auf ihre Aktiven, weil, bezogen auf die N2, bis auf wenige Ausnahmen nur Bestzeiten geschwommen wurden. Besonders genannt werden sollten hier Kathrin Jung, die ihre Bestzeit über 100m Brust um fast 20 Sekunden verbessert hat, Katrin Sänger mit ihrer Zeit von 1:32,94, Sophia Weber mit der Zeit von 1:28,45, und Linda Reineke mit 1:32,53, alle über 100m Freistil.

Bei den Jungen ist besonders Jonas Stommel zu erwähnen, der in Gladbeck sein Wettkampfdebüt gab und dort mit guten Zeiten überzeugte sowie Alexander Wieczorek, der über 100m Freistil seine Bestzeit um enorme 20 Sek. auf 1:35,81 verbessern konnte.

Luca Buretschek
Luca Buretschek in Action

Die N3 betreffend (Staffelsichtung JG 2002) ist zu vermelden, dass die Mannschaft zwar nur den 8. Platz belegen konnte, den Wettkampf aber ohne Disqualifikation beendet hat. Hervorzuheben ist hier Marvin Pareick, der alle Strecken schwimmen musste und sich über 50m Freistil um 4 Sekunden verbessern konnte. Alisa Winkelhagen schwamm eine tolle Bestzeit über 50m Schmetterling und Lars Kuhlmann konnte seine Bestzeit über 50m Freistil sogar um ganze 11 Sekunden steigern. Für die Mannschaft der LG 2002 (Teilnehmer: Marlon Balster, Tom Brändel, Luis Juszczak, Lars Kuhlmann, Justin Laß, Marvin Pareick, Leokadia Vortmann, Alisa Winkelhagen) war es der erste große Wettkampf, auf dem sich alle bzgl. der persönlichen Zeiten steigern konnten.

Auch Mirko Bernhardt, der Trainer der Wettkampfmannschaft, war ebenfalls sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Aktiven so kurz nach der Sommerpause. Hervorzuheben sind hier die Ergebnisse von Katharina Weber und Mariano Messig über 100m Brust sowie von Alex Lück und Ann-Christin Neugebauer über 100m Freistil.

Fabian Schmitz
Fabian Schmitz in Action

Zusammenfassend kann also festgestellt werden, dass alle Aktiven den ersten Team- und Sport-Check nach der Sommerpause und den zahlreichen Neuzugängen mit Bravour und echtem Teamgeist bestanden haben und auf weitere interessante und erfolgreiche Wettkämpfe hoffen lassen.

 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside