Home arrow News  
Dienstag, 6. Dezember 2016
News
DKM 2016 - Berlin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Peter Löffler   
Freitag, 18. November 2016

Mit erhobenem Haupt kehren die Staffeln der Marler Startgemeinschaft von der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft (DKM) aus Berlin zurück. Mit der Qualifikation belohnten sich die Schwimmer für ihre harte Arbeit der letzten Monate selbst und packten jeweils noch einen drauf. Bereits Donnerstag startete die Lagenstaffel über die 4x50 m Lagen in der Besetzung Lisa Osterholt, Corinna Löffler, Tibor Brune und Moritz Babic und landeten in neuer Bestzeit auf dem 35. Rang. Das Wasser in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark (SSE) Berlin schien den Schwimmern zu liegen. Trainer Sascha Pukalla zeigte sich hoch erfreut über die neuen Bestleistungen. „Die Schwimmer waren auf den Punkt genau fit“ resümierte er nach der überstandenen Erkältungswelle. Am Sonntag zeigte dann die 4x50 m Freistilstaffel noch mal ihr Können. Corinna Löffler, Tibor Brune, Leokadia Vortmann und Moritz Babic ließen sich von den großen Namen um den deutschen Leistungsschwimmer Marco Koch nicht beeindrucken und riefen ihr ganzes Potential ab. Nachdem alle ihre persönlichen Bestzeiten unterboten stand beim Zielanschlag mit 1:48,24 Min. noch mal eine halbe Sekunde weniger auf der Uhr, als noch bei der Qualifikation. Im Klassement hieß das Platz 36. Nicht zum Einsatz kam Danosch Brune, der als Ersatzschwimmer mit in Berlin war. „Er hat sich die die Tage rund um die DKM verdient“ so Sascha Pukalla, der im nächsten Jahr auf einen Einzelstart des NRW-Vizemeisters hofft.

 

Image

 

von links nach rechts
Lisa Osterholt, Corinna Löffler, Leokadia Vortmann


Moritz Babic, Danosch & Tibor Brune

Image

 

 
DMS-J und Staffelsichtung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Dienstag, 15. November 2016

ImageEinmal im Jahr messen sich die Schwimmer bei den Deutschen Mannschaftswettbewerben der Jugend zunächst in den Bezirken. Wer die Qualifikation schafft, darf zusätzlich auf NRW- und DSV-Ebene starten.

Mit vier Mannschaften trat die SG SSF Marl-Hüls bei den DMS-J in Gelsenkirchen an. Die Jüngsten des Jahrgangs 2007/08 schwammen in der Mixed-Staffelsichtung. Die ein bis zwei Jahre älteren Schwimmer der Jugend D stellten jeweils eine Mannschaft weiblich und männlich. Neben dem Nachwuchskader war auch die Wettkampfmannschaft mit einer Jungenmannschaft des Jahrgangs 1999/2000 vertreten.

weiter …
 
19. NRW offener Moerser Schwimmwettkampf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Dienstag, 15. November 2016

Zum ersten Mal traten die Marler Schwimmer beim gut organisierten 19. NRW offenem Moerser Schwimmwettkampf an. Trotz der krankheitsbedingten Ausfälle, zeigten die Aktiven durchweg gute Laune und entsprechend gute Leistungen. Linda Piwek konnte zweimal den dritten Platz über 200m Lagen und 100m Brust erschwimmen. Philipp Urbanke und Max Lohmann machten die Podestplätze unter sich aus. Philipp wurde erster über 200m Lagen und Max zweiter. Beide lösten mit ihrer neuen Bestzeit, ebenso wie Ruby-Lisan Melcher das Ticket für die Bezirksmeisterschaften im Dezember.

Auch im Jahrgang 2002 gab es berauschende Ergebnisse. Jonas Hops unterbot zum ersten Mal über 200m Lagen die 2:40 Minuten-Marke und schaffte wie auch sein Teamkollege Fabian Fuß die Normzeit für die Bezirksmeisterschaft.

Außerdem konnten Fabian und Max ihre Bestzeiten über 100m Brust bestätigen und gewannen den ersten und zweiten Platz.

Ein besonderes Lob vom Trainer Thomas Hög gab es für die beiden Goldmedaillengewinner Philipp Urbanke und Jonas Hops. Jonas gewann über 100m Schmetterling und Philipp über 200m Freistil.

Durch das Erreichen einiger Bezirkszeiten hat sich der Wettkampf parallel zu den DMS-J auf jeden Fall für die Aktiven gelohnt.

 
SG SSF-Marl Hüls qualifiziert sich für Berlin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Mittwoch, 9. November 2016
ImageMit einer sehr positiven Bilanz kehrten die SG-Schwimmer und –Schwimmerinnen der heimischen SG SSF Marl-Hüls am vergangenen Wochenende von den NRW Kurzbahnmeisterschaften aus Wuppertal zurück. Trainer Sascha Pukalla war mit einem Team von 7 Athleten bestehend aus den Schwimmerinnen Corinna Löffler (1997), Lisa Osterholt (1999) und Leokadia Vortmann (2002) sowie den Schwimmern Tibor Brune (1998), Moritz Babic, Danosch Brune und Philipp Hartkorn (alle 2000) angereist – am Sonntagabend konnte er ein durchaus positives Fazit ziehen.
weiter …
 
12. Offenen Kinder- und Jugendschwimmfest Herne PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Dienstag, 1. November 2016

ImageViele neue Gesichter der Nachwuchskader der SG SSF Marl-Hüls waren am vergangenen Sonntag in Herne zu sehen. Insgesamt 34 Marler Minis im Alter von sechs bis elf Jahren schafften es 38 Medaillen-Ränge zu erschwimmen. Davon waren mit 17 Medaillen fast die Hälfte eine Erst-Platzierung. Außerdem gingen zehn Silber- und elf Bronze-Auszeichnungen an die heimischen Sportler.

Dabei fielen viele Schwimmer mehr als positiv auf. Das beste Beispiel war Luca Surgot (2007). Er ging fünfmal an den Start und sammelte drei goldene und zwei silberne Medaillen. Zur Belohnung für die gute Leistung erhielt Luca den 4-Lagen-Pokal der Veranstaltung für seinen Jahrgang.

weiter …
 
Schwimmaustausch mit BW Bochum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Samstag, 22. Oktober 2016
ImageNach dem ersten erfolgreichen gemeinsamen Training der Nachwuchsmannschaften von Blau-Weiss Bochum und der SG SSF Marl-Hüls in den Sommerferien war schnell klar, dass eine baldige Fortsetzung der neuen Freundschaft erfolgen sollte. Und bereits in den Herbstferien fand ein erneutes Aufeinandertreffen statt. Ein zweitägiges Trainingslager mit Übernachtung sollte den Kindern Motivation und Abwechslung bieten. Zwölf Bochumer und 13 Marler Schwimmer begannen das Trainingscamp am Donnerstag mit Kennlernspielen und einer Theorieeinheit vor dem Beamer.
weiter …
 
NRW Masters Kurzbahn PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Webmaster   
Montag, 10. Oktober 2016

ImageAm Ende war die Konkurrenz zu stark. Die beiden Mastersschwimmer Birgit Zelmer und Peter Löffler starteten auf der Nordrhein-Westfälschen Kurzbahnmeisterschaft der Masters in Lünen konnten sich zumindest über gute Zeiten freuen. So schwamm Peter über die 100 m Freistil in neuer Bestleistung auf den sechsten Platz und war sichtlich zufrieden. Auch über die halbe Distanz stand in der Endabrechnung ein sechster Platz. Birgit haderte zu Beginn noch mit dem Wasser. „Das Wasser ist mir zu salzig“ stellte sie direkt nach dem Einschwimmen fest. Wahrscheinlich war das auch der Grund, warum sie über 100 m Brust das Becken möglichst schnell wieder verlassen wollte. Als Belohnung durfte sie sich die Bronzemedaille umhängen lassen.
Das Fazit der beiden Marler: So ein Modernes Bad stünde der Stadt Marl auch gut. „Das Lünener Hallenbad wurde 2011 im Passivhausstandart errichtet spart enorme Energiekosten“ weiß Peter Löffler. Des Weiteren bietet es Vereinen, Schulen und Öffentlichkeit ausreichend Wasserzeiten. Für die Marler sind die Träume allerdings erst mal beendet und man beginnt die Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaft wieder im städtischen Hallenbad am Badeweiher.

 
Internationaler Sparkassen-Team-Cup in Gelsenkirchen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Donnerstag, 6. Oktober 2016

Für einen hochkarätigen Leistungstest auf großer Bühne müssen unsere heimischen Schwimmer nicht mehr weit reisen. Denn der Internationale Sparkassen-Team-Cup 2016 in Gelsenkirchen bot alle Voraussetzungen für neue Bestzeiten und gute Leistungen.

weiter …
 
Schwimmer umrunden Deutschland mehrfach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Donnerstag, 6. Oktober 2016

Image

Deutschland hat es geschafft! Am bundesweiten Aktionstag „Deutschland schwimmt“ wurde die Vorgabe Deutschland einmal zu umrunden gleich mehrfach übertroffen.

Insgesamt 27.597 Kilometer wurden am vergangenen Samstag in 242 teilnehmenden Bädern in ganz Deutschland erschwommen. Auch im Marler Hallenbad am Badeweiher wurde die Aktion tatkräftig von 25 Schwimmern unterstützt. Dabei schwammen die kleinen und großen Vereins- und Hobbysportler jeweils 50m hintereinander in Form einer großen Staffel und legten dabei 9,5 Kilometer zurück. Bis zu 20-mal sprangen dabei vor allem die jüngeren Schwimmer für den guten Zweck ins Wasser.

weiter …
 
Int. Schwimmfest der KSK Anhalt-Bitterfeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Peter Löffler   
Sonntag, 2. Oktober 2016

ImageWährend ein Großteil der Wettkampfmannschaft am vergangenen Wochenende in Gelsenkirchen startete, nahmen 12 Schwimmer, ein Kampfrichter und zwei Trainer die Einladung des Bitterfelder Schwimmvereins wahr und fuhren zu einem Jugendaustausch in die Marler Partnerstadt. Unterstützt durch den Partnerschaftsverein Marl-Bitterfeld, dem Engagement des Bitterfelder Schwimmvereins und dem Beitrag der SPD-Mitglieder Manfred Degen und Klaus Schäfer konnte von Donnerstag bis Sonntag nicht nur der sportliche Part in Form einer Wettkampfteilnahme abgedeckt werden, sondern die Marler lernten auch das Umland von Bitterfeld kennen. So besuchte die Delegation zusammen mit Schwimmern aus dem ortsansässigen Schwimmverein das Tagebaumuseum Ferropolie, die „Stadt aus Stahl“ in Gräfenhainichen. Anschließend stand der Schlosspark in Wörlitz mit abschließender Falknerschau auf dem Programm. Bei dem samstags angesetzten Wettkampf überraschten die Schwimmer dann die Trainer ein ums andere mal mit neuen Bestzeiten.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 20 von 123
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside