Home arrow News  
Dienstag, 30. August 2016
News
Trainingsaustausch mit BW Bochum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Sonntag, 21. August 2016

Dass der Schwimmsport auf Dauer ziemlich monoton wirken kann, ist jedem geborenen Wassersportler klar. Damit die Aktiven gar nicht erst auf den Gedanken kommen sich zu langweilen, haben sich die Nachwuchstrainer des Blau-Weiss Bochum und der heimischen SG SSF etwas Besonderes einfallen lassen. Image

In der letzten Ferienwoche haben die Nachwuchsmannschaften beider Vereine an einem Trainingsaustausch unter der Leitung der Trainer Horst Weinholz und Nina Wächter aus Bochum und Corinna Löffler und Christopher Lissek aus Marl teilgenommen. Dabei war das Ziel, zwei Tage lang andere Gesichter und Trainingselemente kennen zu lernen. 27 Kinder aus beiden Lagern trainierten und spielten bei bestem Wetter zusammen.

weiter …
 
Ab in die Somerpause ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Montag, 4. Juli 2016
ImageMit viel Spaß verabschiedeten sich die Schwimmer unserer ersten Nachwuchsmannschaft in die vierwöchige Sommerpause. Zum Abschluss des ersten Halbjahres stiegen die Kids ein letztes Mal hoch hinauf. Im Halteraner Klettergarten wurden die Kids für ihr hartes Training und ihre Erfolge belohnt. Dabei ging es bei gutem Wetter bis zu 12m hinauf. Das Highlight für die zum Kletterer mutierten Schwimmer war mit Abstand der kurze freie Fall vom 12m-Turm. In vier Wochen starten dann wieder die Vorbereitungen auf das nächste, hoffentlich erfolgreiche Schwimmjahr.
 
Nordwestfälische Langbahn-Meisterschaften PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Montag, 4. Juli 2016

Zum Ende des ersten Halbjahres drehten die Marler Schwimmer noch einmal auf. Bei den Nordwestfälischen Langbahn-Meisterschaften gelang ihnen ein bemerkenswerter Saisonabschluss.

Image36 Sportler aller Kader der SG SSF Marl-Hüls machten sich am vergangenen Wochenende auf den Weg ins Münsterland. Mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld aus der Region sind die Meisterschaften auf der 50m Bahn jedes Jahr eine enorme Herausforderung für das junge Team. Insgesamt schafften die Marler 40 Mal den Sprung auf das Podest.

In diesem Jahr schafften es besonders die Kids ihre Altersklassen zu dominieren. Gleich 16 Nachwuchssportler konnten sich bei hohen Qualifikationszeiten die Teilnahme sichern. Allen voran ging Nachwuchstalent Leonard Klein (Jahrgang 2006). Mit fünf Bezirkstiteln war er der erfolgreichste Schwimmer der SG und zeigte so abermals sein vielseitiges Talent. Neben Leonard gingen weitere Bezirkstitel an Lena Antenbrink (1998), Moritz Babic (2000), Maja Brune (2006), Corinna Löffler (1997), Fabian Löffler (2000) und Mastersschwimmer Günter Peck. Günter gelang ebenfalls wie Leonard der super Leistung. Er ging vier Mal an den Start und gewann über alle Disziplinen die Goldmedaille.

weiter …
 
Sparkasse spendet Trainingslager-Shirts PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Sonntag, 19. Juni 2016

Image„All for vest future“ – So hieß das Projekt der Sparkasse, an welchem unsere erste Nachwuchsmannschaft zum ersten Mal teilnahm und gleich dafür belohnt wurde. Dabei ging es darum, möglichst viele Sterne durch Abstimmungen für das eigene Projekt zu sammeln. Die N1 bewarb sich mit dem Projekt: „Trainingslager – Wir kommen!“.

Für über 250 gesammelte Sterne gab es 250 €, die die Schwimmer Linda Piwek und Lennart Strube zusammen mit Trainer Christopher Lissek freudig in Empfang nahmen. Mit dem gespendeten Geld wurden die T-Shirts für das Trainingslager 2016 in Bad Driburg der gesamten Mannschaft bezahlt.

Wir bedanken uns herzlich für die Spende der Sparkasse!

 
Trainingslager 2016 – Nachwuchsmannschaft PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Montag, 13. Juni 2016

Schweißtreibend und kräfteraubend. So könnte man das Trainingslager der unserer Nachwuchsschwimmer beschreiben. Doch auch der Spaß hat dabei keinesfalls gefehlt.

ImageVier Tage verbrachte der junge Kader im ruhigen Bad Driburg. Die Voraussetzungen waren wie im letzten Jahr einwandfrei. Die Jugendherberge sorgte für eine Rundum-Versorgung der Sportler, der angrenzende Kunstrasenplatz mit Laufbahn garantierte für ideale Sportbedingungen und das nah gelegene Hallenbad mit vier 25m-Bahnen stand den Marlern komplett zur Verfügung.
Dementsprechend groß war das Teilnehmerfeld. Alle 22 Kinder des Nachwuchskaders wollten sich das verlängerte Trainings-Wochenende nicht entgehen lassen.
Täglich wurden vier Stunden im Wasser und zwei Stunden Athletik an Land trainiert.
Allerdings gaben sich die Kids damit noch lange nicht zufrieden. Wer mochte, durfte um halb sieben vor dem Frühstück am Lauftraining teilnehmen.

weiter …
 
Vereinsmeisterschaften SSV Marl-Hamm PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Mittwoch, 27. April 2016

Am vergangenen Wochenende trug der SSV Marl-Hamm seine 24. Vereinsmeisterschaften aus.

ImageHierbei zeigten vor allem die jüngsten Teilnehmer was in ihnen steckt und empfahlen sich für die Startgemeinschaft.

Die jüngste Teilnehmerin war mit gerade mal vier Jahren Tjalda Reith (2011), die die 25m Freistil und 25m Rücken in beachtlichen 0:45,03 bzw. 0:45,07 zurücklegte und dafür verdient die Goldmedaille in Empfang nahm.
Die schnellste Zeit über eine 25m-Strecke schwamm allerdings Rosa Forst (2009) mit 25,65 Sekunden und erhielt dafür neben der Goldmedaille wie alle Erstplatzierten auch ein Vereinsshirt.

Hart umkämpft waren die Rennen der stark vertretenen Jahrgänge 2007 und 2008, in denen sich die Leistungen der Teilnehmer meist nur um wenige Zehntelsekunden unterschieden.

weiter …
 
38. Herbert-Scholven Mehrkampf Pokalschwimmen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Dienstag, 26. April 2016

ImageDie 38. Auflage der Veranstaltung im Bochumer Unibad bescherte den Marlern einen Medaillenregen. Sieben Gold-, acht Silber- und sechs Bronzemedaillen sammelten die Aktiven im Laufe des Tages. In den Mittelpunkt schwamm sich dabei Leonard Klein (2006). Nach dem Pokalgewinn beim Bezirks-Jugendmehrkampf im Februar, schaffte er es erneut die meisten Punkte in seinem Jahrgang zu sammeln und sicherte sich begehrten Herbert-Scholven-Pokal. Vorausgegangen sind drei erste Plätze und ein zweiter Platz in der Einzelwertung.

Mehr Pech als Glück hatte Lennart Strube (2006). Er schaffte zwar jeweils zwei Erst- und Zweitplatzierungen, tauchte aber in der Gesamtwertung nicht auf. „Das zeigt eindeutig auf welchem Niveau wir uns mittlerweile befinden. Er hätte sich einen Podiumsplatz in der Gesamtwertung verdient.“, so Trainerin Kathrin Strube.

weiter …
 
Vereinsmeisterschaften TSV und VfL Marl-Hüls 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Sonntag, 24. April 2016

Nachdem sich die Verantwortlichen der Schwimmabteilungen der Vereine TSV und VfL Marl-Hüls im vergangenen Jahr zusammengesetzt hatten, bestand kein Zweifel mehr daran, dass die Vereinsmeisterschaften 2016 zusammen ausgetragen werden sollten.
Am Wochenende war es dann endlich soweit. Mehr als 100 Sportler trafen sich zu einem vereinsinternen Kräftemessen im Marler Hallenbad. Besonders für die Kleinsten galt die Veranstaltung als Highlight, denn jeweils die ersten drei eines Jahrgangs bekamen für ihre Leistungen in jeder Disziplin Medaillen überreicht. Die Schwimmer beider Vereine schwammen dabei zwar in denselben Läufen, gewertet wurden sie aber getrennt.

Besonders für den fünfjährigen Louis Segeht war es ein besonderes Erlebnis. Er war der jüngste Teilnehmer der Veranstaltung und bekam für seinen Auftritt gleich die erste Goldmedaille in seiner Schwimmkarriere.

ImageAber auch für die erfahrenen Schwimmer ist die Veranstaltung jedes Jahr ein Muss. Denn jeder möchte den Kampf um die Gesamtwertung des VfL für sich entscheiden und einen der begehrten Pokale abstauben. In der offenen Klasse der Frauen gewann wenig überraschend Corinna Löffler (1997) mit großem Abstand vor Sophia Weber (2001) und Wiebke Böhmer (1998). Bei den Herren bahnte sich dagegen eine riesen Überraschung an. Youngster Jonas Hops (2002) blickte bereits vor dem Wettkampf mit einem Auge auf Platz eins. Und so kam es auch. Jonas gewann nur sehr knapp mit drei Punkten Vorsprung vor Fabian Löffler (1999) und Fabian Fuß (2002).

weiter …
 
Internationales Speedo-Schwimm Meeting 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Mittwoch, 13. April 2016

ImageDie Vorbereitung der ersten Nachwuchsmannschaft ist in vollem Gange. Nach dem zweitägigen „Mini-Trainingslager“ in den Osterferien am heimischen Bad, reisten unsere motivierten Kids ins Dortmunder Südbad um am Speedo-Schwimm Meeting teilzunehmen. 17 Marler Aktive boten den Zuschauern gegen internationale Konkurrenz aus Belgien und der Schweiz packende Wettbewerbe. Dabei gelang gleich sechs Mal der Sprung auf das Treppchen. Als erfolgreichste Marler Schwimmer durften sich Mia Kanotowsky (2007) und Leonard Klein (2006) feiern lassen. Mia schaffte es abermals ihr Können in ihrer Paradeschwimmart Freistil unter Beweis zu stellen und sicherte sich über 100m Freistil den dritten Rang mit einer Zeit von 01:37,29 Minuten. Über 50m Freistil gewann sie sogar den zweiten Rang in 42,22 Sekunden. Leonard erschwamm sich ebenfalls über 50m Freistil mit einer überragenden Leistung in 00:35,47 Minuten die Goldmedaille und über 50m Rücken die Bronzemedaille.

weiter …
 
3. Recklinghäuser Mini Meeting PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Corinna Löffler   
Dienstag, 12. April 2016

ImageAm Sonntag den 10.04.2016 zeigten die jüngsten Schwimmer der Marler SG, dass auch sie den anderen Vereinen der Region die Stirn bieten können. Sie starteten bei dem Mini-Meeting in Recklinghausen und für viele war es der erste Wettkampf außerhalb Marls. Dabei sammelten sie nicht nur ihre ersten Wettkampferfahrungen, sondern auch reichlich Medaillen und Erfolge. Mit ihren 5 Jahren war Carina Rensinghoff (2010) die jüngste Teilnehmerin des Wettkampfes. Sie ließ sich von der älteren Konkurrenz aber nicht beeindrucken und schwamm über 25 m Rücken und Brust jeweils auf den dritten Platz. Auch Berit Strube (2009) landete bei drei von drei Starts auf dem Treppchen, wobei sie über 25m Rücken die gesamte Konkurrenz hinter sich ließ. Alicia Klein (2008) zeigte sich von der starken Konkurrenz ebenfalls völlig unbeeindruckt und erschwamm in ihrer Paradedisziplin über 50 m Freistil den dritten Platz. Bei den Jungen trat besonders Matias Zimmermann (2006) hervor, der bei allen Starts unter einer Minute blieb und sogar zweimal den zweiten Platz belegte. Neben Matias knackten gleich mehrere Schwimmer die magische Minuten-Marke in den verschiedenen Strecken und verbesserten sich teilweise um bis zu zehn Sekunden. So haben die Schwimmer ihre Trainer ein ums andere Mal überrascht und gezeigt, dass sich die Startgemeinschaft auf einen starken Nachwuchs freuen kann.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 20 von 111
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside