Home  
Montag, 15. April 2024

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
Bezirksmeisterschaft in Gronau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Freitag, 16. Dezember 2022
Insgesamt 18 Aktive stellte die SG SSF Marl-Hüls bei ihrem letzten Wettkampf im Jahr 2022. Mit der Bezirksmeisterschaft am 10. und 11. Dezember in Gronau stand zudem auch gleichzeitig einer der Saisonhöhepunkte an, messen sich hier doch die besten des Bezirks Nordwestfalen im Schwimmen. Besonders erfreulich neben vielen Topplatzierungen waren zudem die vielen neuen Gesichter im Marler Team, die erstmals die Qualifikation für diese Meisterschaft erfüllt hatten.

Mit Carlotta Amtenbrink (Jahrgang 2012), Irma Bösing, Marie Sallermann (beide 2010), Jil Budzinsky (2009), Florian Bösing, Egor Pokrova (beide 2007), Eliah Grabowski (2010) und Robin Stommel (2005) gab es viele neue Aktive, die zum ersten Mal diese Bühne betreten durften. Zum Teil zuvor noch knapp an den Normen gescheitert und aufgrund ihrer guten Trainingsleistungen nominiert, erfüllten Irma und Florian Bösing sowie Eliah Grabowski ihre Starts zur Zufriedenheit des Trainerteams und schwammen jeweils neue Bestzeiten. Sogar Podestplätze sprangen für die einige der Neulinge raus; drei Mal Bronze regnete es hier. Jil Budzinsky und Florian Bösing über 50m Brust sowie Egor Pokrova in 50m Freistil erschwammen sich den dritten Platz auf dem Treppchen.

Die „alten Hasen“, die bereits früher mal auf den Bezirksmeisterschaften gestartet waren, konnten ebenso mit Edelmetall glänzen. Jeweils vier Podestplätze konnten sich Alicia Klein (2008), Corinna Löffler (1997) sowie Henning Stange (2005) sichern. Hinzu kam Bronze durch Madleen Sondermann (2005) über die 200m Rücken und Silber durch Tjalda Reith (2011) über 100m Schmetterling. Ein Dauerabonnement aufs Siegerpodest hatten derweil der älteste und der jüngste SG-Teilnehmer inne. Moritz Schumann (2012) und Fabian Löffler (2000) konnten alle ihre sechs Starts in Edelmetall umwandeln. Schumann erschwamm sich einmal Bronze, dreimal Silber und zwei Mal die Goldmedaille. Sein Teamkollege Löffler war zu Beginn nur für vier Starts gemeldet, aufgrund seiner guten Leistungen qualifizierte er sich aber zusätzlich noch für die Finalläufe über 50m Freistil und Rücken, welche er jeweils als zweitschnellster Schwimmer im Bezirk abschließen konnte. Ebenso ins Finale schwamm Henning Stange über die 50m Brust, musste hier jedoch mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

Abgerundet wurde das gute Ergebnis mit einem dritten Platz der 4x50m Lagen mixed Staffel, in welcher Fabian Löffler, Henning Stange, Corinna Löffler und Egor Pokrova die Bronzemedaille entgegen nehmen konnten. Ein erfolgreicher Abschluss der Schwimmsaison, welche nun langsam Richtung Weihnachten ausläuft. Wettkämpfe stehen im Jahr 2022 nun nicht mehr an, so dass die letzten Trainingseinheiten noch locker genommen werden können und mit dem traditionellen Schlittschuh fahren am letzten Donnerstag vor den Schulferien das Trainerteam und die Schwimmenden sich in die wohlverdiente Weihnachtspause begeben können, um im neuen Jahr direkt wieder anzugreifen.

 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Aktuell 1 Gast online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute89
Gestern116
Woche89
Monat1644
Insgesamt509346
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside