Home  
Donnerstag, 1. Dezember 2022

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
Viele Medaillen & viel Nervosität PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Mittwoch, 26. Oktober 2022
ImageEin Wettkampf stellt die Marler Aktiven der SG SSF Marl-Hüls immer wieder vor neue Aufgaben. Der Kampf gegen die Zeit um neue Bestzeiten aus dem Wasser zu fischen, der Wettkampf gegen die Teilnehmenden aus den anderen Vereinen um die vordersten Plätze – und am vergangenen Wochenende in Herne beim „18. Offenen Kinder- und Jugendschwimmfest“ musste bei den Aktiven auch mit ganz viel Nervosität gekämpft werden, war es doch für viele der erste Wettkampf in einem auswärtigen Schwimmbad. Hieraus resultierte sicherlich auch der ein oder andere Fehlstart, gepaart mit Wende- und Anschlagfehlern und verpassten Starts. Am Ende überwog aber der Anteil der strahlenden Gesichter aufgrund vieler neuer Bestzeiten und einer Menge gewonnener Medaillen.

So standen am Ende 26 Mal Gold, 22 Mal Silber und 18 Mal Bronze zu Buche, mehr als ein Drittel der Starts konnte somit unter den Top Drei der jeweiligen Wertungsklasse absolviert werden. In die Liste der Medaillengewinnerinnen eintragen konnten sich beispielsweise Tuana (2010) und Tusem Aksu (2014), Carlotta Amtenbrink (2012), Jil Budzinsky (2009), Sienna Michels (2012), Hannah Pölking (2007), Lara Rosengarten (2015) und Frida Welter (2011). Bei den Herren konnten sich unter den Besten Felix Schulte-Kemper (2012), Tom Roth (2016), Egor Pokrova (2007), Elia Palmas und Finn Oeldemann (beide 2015), Paul (2014) und Hugo Ludes (2012), Florian Bösing (2007) sowie Keanu Amtenbrink (2014) platzieren.

Sehr erfreulich auch die Ausbeute der SG in der so genannten 4-Lagen-Pokalwertung und den Staffelwettbewerben. Im ersteren mussten über alle vier Schwimmdisziplinen jeweils die 50m-Strecke absolviert werden. In der offenen Wertung konnten hier die Geschwister Corinna (Jahrgang 1997) und Fabian Löffler (2000) die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Über einen Pokal und den Sieg in ihren Klassen freuten sich auch Moritz Schumann (2012) und Lucy Welter (2011). Einen tollen zweiten Platz erkämpften sich Eliah Grabowski (2010) und Madleen Sondermann (2005), den dritten Rang erschwammen sich indes Tjalda Reith (2011) und Alicia Klein (2008). Bei den Staffeln mischte die SG auch weit vorne mit. Nachdem die 4x50m Freistil männlich-Mannschaft der Jahrgänge 2012-2014 in der Besetzung Keanu Amtenbrink, Felix Schulte-Kemper, Hugo Ludes und Moritz Schumann der Konkurrenz mit zum Teil 50m Vorsprung auf Platz 1 weg geschwommen war, wussten auch die älteren Schwimmerinnen und Schwimmer zu überzeugen. So erreichte auch die 4x50m Lagen Staffel der Frauen in der Besetzung Madleen Sondermann, Corinna Löffler, Alicia Klein und Hannah Pölking einen überzeugenden Sieg. Über zwei silberne Pokale konnten sich zudem das 4x50m Lagen Team der Herren (Fabian Löffler, Florian Bösing, Egor Pokrova, Ömer Aksu) und die 8x50m Freistil mixed Mannschaft in der Besetzung Ömer Aksu, Jil Budzinsky, Hannah Pölking, Alicia Klein, Madleen Sondermann, Corinna Löffler, Egor Pokrova, Fabian Löffler freuen.

Bis zum Ende des Jahres folgen nun noch einige Highlights für die Marler Startgemeinschaft. So sind mit Fabian Löffler und Alicia Klein gleich zwei Teilnehmende bei den NRW-Meisterschaften am ersten Novemberwochenende vertreten. Zudem stehen mit den DMS-J ein Mannschaftswettkampf und dem Volksbank Jugend Schwimm Cup in Gladbeck die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Bezirksmeisterschaften, welche im Dezember stattfinden, an. Das Team hierfür ist schon gut gefüllt, allerdings haben viele der Marler Startenden noch weitere Chancen sich zu qualifizieren.

 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute74
Gestern99
Woche351
Monat74
Insgesamt453540
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside