Home  
Sonntag, 23. September 2018

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
SG bei den Bezirksmeisterschaften in Münster PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Montag, 2. Juli 2018
ImageJedes Jahr vor den Sommerferien finden die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen auf der langen 50m-Bahn im Freibad statt – dieses Jahr fuhr die SG SSF Marl-Hüls zum Austragungsort nach Münster. Aufgrund diverser Zu- und Abgänge und bedingt durch Abitur-Feiern mit weniger Startern als gewohnt, waren die Starter aus Marl sowohl im Mastersbereich als auch bei den jüngsten Jahrgängen des Jahres 2008 vertreten. Und durch die Bank weg konnten in allen Bereichen Erfolge erzielt werden.

Dabei hatten die Aktiven durchaus mit nicht ganz so einfachen Bedingungen zu kämpfen; die Sonne trieb die Temperaturen am Beckenrand ordentlich in die Höhe und auch der starke Wind ließ das ein oder andere Zelt wegwehen. Die 11 Schwimmerinnen und 8 acht Schwimmer der heimischen SG stürzten sich trotzdem mit voller Motivation in die kalten Fluten des Freibades und erschwammen sich tolle Zeiten und gute Platzierungen.

Die meisten Top-Platzierungen erschwammen sich hierbei Moritz Meyer (Jahrgang 1999) mit vier Mal Platz 1, zwei Mal Platz 2 und einmal Platz 3, Corinna Löffler (Jg. 1997) mit einmal Platz 1, drei Mal Platz 2 und zwei Mal Platz 3 sowie die beiden Mastersschwimmer Dieter Kopsicker (Jg. 1959/Altersklasse 55) mit einmal Platz 1 und vier Mal Platz 2 und Peter Löffler (Jg. 1973/AK 45) mit einmal Platz 1 und drei Mal Platz 2. Neben den Top-Platzierungen schafften es Moritz Meyer und Corinna Löffler zudem in mehrere Finalläufe, in welchen jeweils nur die sechs schnellsten Schwimmerinnen bzw. Schwimmer des Bezirks stehen. Nachdem Löffler am Samstag noch über 50m Brust mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen musste, qualifizierte sie sich am Sonntag über die doppelte Distanz als Drittschnellste des Vorlaufs. Durch eine Leistungssteigerung von mehr als einer Sekunde sicherte sie sich im Finale dann die Silbermedaille. Meyer hatte ein wahres Mammutprogramm an Finalläufen zu bewältigen und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Mit Platz 4 über 50m Rücken noch haarscharf am Podest vorbei geschwommen, belegte er in 100m Freistil den dritten Platz und wurde in 50m Freistil und Schmetterling jeweils Bezirksmeister und somit schnellster Schwimmer der Veranstaltung.

Weitere Plätze ganz oben konnten zudem durch Fabian Löffler (Jg. 2000) mit Platz 2 in 100m Rücken und Platz 1 über die doppelte Distanz, Kathrin Jung (Jg. 2001) mit Rang 3 über 200m Rücken sowie zweiten Plätzen von Jonas Stommel (Jg. 2000) über 200m Schmetterling und Leokadia Vortmann (Jg. 2002) in 100m Freistil erschwommen werden. Besonders erfreulich für das mitgereiste Trainerteam waren dazu die jüngsten Starterinnen Samira Strekies und Julia Pillip (beide Jg. 2008). Bei ihren allerersten Bezirksmeisterschaften zeigten sich beide als wahre Spezialistinnen im Brustschwimmen. Während Strekies über die 100m Bronze erschwamm, schaffte Pillip mit Platz 2 über 200m Brust ihre erste Medaille auf Bezirksebene; beiden gelangen zudem jeweils vierte Plätze über die kürzere bzw. längere Strecke. Die Mastersschwimmer Klaus Weber (Jg. 1940/AK 75) mit Gold über 50m Rücken und Phillip Hein (Jg. 1993/AK 25) mit Bronze über 50m Schmetterling komplettierten ein gutes Gesamtergebnis.

Bis zu den Sommerferien, die meist eine Pause für den Schwimmsport darstellen, steht für einen kleinen Kreis aus der heimischen Wettkampfmannschaft noch ein Abschlusswettkampf in Witten am kommenden Wochenende an – bis dann in zwei Wochen sowohl Aktive als auch Trainer in die wohlverdiente Pause gehen.

 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Aktuell 1 Gast online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute7
Gestern89
Woche737
Monat2279
Insgesamt291212
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside