Home  
Sonntag, 18. November 2018

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
Volle Power in Bochum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Hög   
Montag, 18. Juni 2018

ImageAls letzter Test vor den in zwei Wochen stattfindenden Bezirksmeisterschaften in Münster stand am letzten Wochenende der Wiesentalpokal im Bochumer Freibad für die SG-Athleten auf dem Programm.

Ein besonderer Wettkampf aus vielerlei Gründen: Zum einen war es für viele der jungen Starter der erste größere Wettkampf, der zudem noch unter freiem Himmel und auf der langen 50m-Bahn stattfand. Zugleich war es auch die allerletzte Möglichkeit noch Pflichtzeiten für die Bezirkmeisterschaften zu erschwimmen. Und nicht zuletzt war es auch der erste Wettkampf des neuen Cheftrainers der Wettkampfmannschaft Michael Pietrasch im SG-Gewand.

Doch zuerst einmal zu den Jüngsten der SG SSF Marl-Hüls: Durchaus zufrieden blickten die drei mitgereisten Trainerinnen von Nachwuchswettkampfmannschaft 1 und 2 – Kathrin Strube, Corinna Löffler und Annalena Weber - auf die beiden Wettkampftage in der Stadt mitten im Ruhrgebiet zurück. Besonders stolz war Corinna Löffler auf Julia Pillipp (Jahrgang 2008), die es im letzten Moment schaffte sich erstmals für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Über 100m und 200m Brust schaffte sie den Sprung ins SG-Team – auch ihre Teamkameradinnen Samira Strekies (Jg. 2008) und Hannah Pölking (2007) lösten noch das ein oder andere Ticket für die höherrangige Schwimmveranstaltung in Münster. Lob bei den jüngsten bekam auch Manuel Brand (2009), der seine tollen Leistungen zudem mit zwei Silber- und einer Bronzemedaille krönte. Samira Strekies (2008) gewann indes Silber über 200m Brust, Berit Strube (2009) holte Bronze über 50m Schmetterling. Wenn weiterhin so fleißig trainiert wird, werden neue Bestzeiten und gute Platzierungen nicht auf sich warten lassen.

Die älteren Starter aus der Wettkampfmannschaft sind die besondere Wettkampfatmosphäre im Freibad natürlich gewohnt. Ungewohnt, aber dafür umso motivierender war hingegen die Tatsache, dass der neue Trainer Michael Pietrasch nach gerade einmal einer Woche Training seine neuen Schützlinge auch auf dem Wettkampf betreute. Und so war es nicht verwunderlich, dass die gute Laune und Motivation vom Trainer auf Schwimmerinnen und Schwimmer überschwappte. Am Ende des Wochenendes konnte Pietrasch durchaus zufrieden sein – „die eine oder andere Schraube werden wir in den nächsten Wochen noch anziehen, aber ein guter Gesamteindruck bleibt!“ lautetet das Fazit. Medaillen konnten hier Fabian Löffler (2000, je 1x Silber und Bronze), Jonas Hops (2002, 3x Bronze), Mika Mertens (2005, 2x Silber), Florian Salber (2001, 1x Gold und 3x Bronze), Katrin Sänger (2001, 1x Bronze), Sophia Weber (2001, 1x Silber, 3x Bronze) und Jonas Stommel (2000, 1x Bronze) erreichen.

Neben spannenden Wettkämpfen war es auch spannend zu sehen, wie eine neue Mannschaft zusammenwächst, stehen doch in Moritz und Marian Meyer, Lena Bakenecker, Malin Thüring und Laura Manju Simon neue Athleten in den Startlöchern, die mit Pietrasch gemeinsam die Reihen der SG verstärken werden. Erstmals unter den Farben der heimischen SG wird die Wettkampfmannschaft um den neuen Trainer dann auf den Bezirksmeisterschaften am 30.06. und 01.07. in Münster an den Start gehen.

 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute13
Gestern116
Woche914
Monat2087
Insgesamt297362
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside