Home  
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der SG SSF Marl-Hüls

 
Mastersschwimmer zeigen ihr Können auf Malle PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Peter Löffler   
Montag, 16. April 2018
ImageFür die Mastersschwimmer der Startgemeinschaft stand in diesem Jahr wieder ein besonderer Wettkampf auf dem Programm. Neun Schwimmerinnen und Schwimmer flogen auf die Ferieninsel Mallorca und maßen sich dort mit der internationalen Konkurrenz aus 16 Nationen. Als Vorbereitung reisten alle bereits donnerstags an. Die Sonne und die Strandluft konnte genossen werden und als ideale Wettkampfvorbereitung wurde eine Trainigseinheit in dem Wettkampfbecken am Freitagvormittag eingelegt. Aber nicht nur der sportliche Teil stand im Fokus. Als Ausflugsziel stand die Innenstadt von Palma genauso auf dem Programm wie die Partymeile mit dem Besuch im MegaPark.
ImageSamstagnachmittag und Sonntagvormittag war dann Wettkampf angesagt. Birgit Zelmer und Dieter Kopsicker nahmen bereits zum dritten Mal an dem Wettkampf teil und spielten Ihre ganze Erfahrung aus. In Ihrer Spezialdisziplin Brust schwamm Birgit auch gleich über 100 m auf den obersten Podestplatz in Ihrer Altersklasse. Über die halbe Distanz reichte es am zweiten Wettkampftag dann noch zum Silberrang. Gegen starke Konkurrenz setzte sich Dieter belegte jeweils den 3. Plätze über 100 m Rücken und 100 m Freistil. Für die übrigen Schwimmer war der internationale Wettkampf Neuland. Maike Herkströter überraschte dabei über 50 m Schmetterling. Nach fast achtjähriger Wettkampfpause unterbot sie ihre damalige Bestzeit um über eine Sekunde und belohnte sich mit der Silbermedaille direkt im ersten Rennen ihrer noch jungen Masters-Karriere. Im weiteren Wettkampfverlauf erreichte sie noch eine Gold- (100 m Schmetterling) und zwei Bronzemedaillen (50 und 100 m Freistil). ImageIhre Mannschaftskameradin Katharina Wöhle fischte über 100 m Freistil ebenfalls Silber aus dem Becken. Corinna Löffler kam als jüngste Schwimmerin im Team am ersten Tag noch nicht richtig zurecht, zeigte am Sonntag dann aber ihr gesamtes Können und erschwamm nach einem dritten Platz über 50 m Rücken noch zwei Siege über 50 m Brust und 100 m Lagen. In der Gesamtwertung über die vier Kurzstrecken und die 100 m Lagen reichte es für Corinna zum Gesamtsieg und sie erhielt einen der begehrten Pokale. Auch für Birgit Zelmer reichte es noch zum dritten Platz in ihrer Altersklasse, so dass die entsprechende Trophäe den Weg nach Marl fand.
 
< zurück   weiter >
Wer ist Online
Links
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Besucherzähler
Heute40
Gestern100
Woche244
Monat1598
Insgesamt293597
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside