Home arrow News arrow Aufstieg und Klassenerhalt  
Montag, 29. Mai 2017
Aufstieg und Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christopher Lissek   
Montag, 6. Februar 2017

Nach aktuellem Stand konnte am vergangenen Wochenende unsere Damenmanschaft den Aufstieg in die DMS-Liga schaffen und die Herren-Mannschaft den Platz in der Liga erfolgreich verteidigen!

ImageImage

 

Der Aufstieg der Damen und der Klassenerhalt der Herren sollte unter Dach und Fach gebracht werden. Doch bereits vor Wettkampfbeginn mussten die Schwimmer viele Hürden überwinden.

Von dem Damenteam forderten die Trainer Sascha Pukalla und Thomas Hög den direkten Wiederaufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga, nachdem im letzten Jahr der Abstieg nicht verhindert werden konnte. Die Herren sollten trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle den Klassenerhalt in der Bezirksliga schaffen.

Bei dem einzigen Teamwettkampf im Schwimmsport gilt es in zwei Abschnitten 26 Strecken mit den eigenen Schwimmern zu belegen. Jeder Aktive darf dabei nur viermal während der gesamten Veranstaltung starten.

Dabei zeigte besonders die Damenmannschaft einen außergewöhnlichen Zusammenhalt am Beckenrand. Am Ende reichte die starke Leistung für den zweiten Platz in der Bezirksklasse. Gleichzeitig schafften die Schwimmerinnen den Aufstieg und dürfen im nächsten Jahr eine Klasse höher starten. Auch der Klassenerhalt der Herren war nach einem langen Wettkampftag gesichert. Mit einem soliden sechsten Platz gelang auch ihnen die Einhaltung der Trainervorgaben.

Ein besonderes Lob galt dabei Celine Hein (2003), der jüngsten Schwimmerin des stark besetzten Damenteam. „Ihre Stärke liegt eindeutig bei den langen Strecken.“, verrät Trainer Hög. Über 800m und 400m Freistil gewann sie den ersten und zweiten Platz und sicherte den Marlern so wichtige Punkte. „Ein guter Mix aus erfahrenen und jungen Schwimmern war uns besonders wichtig.“, so Hög weiter. Das beste Beispiel war dabei Corinna Löffler (1997). Sie konnte jeden ihrer vier Starts gewinnen und diente zusammen mit den erfahrensten Teamkolleginnen Wiebke Böhmer und Lena Antenbrink (beide 1998) als Stütze für die Neulinge.

Auch die Einzelleistung der Aktiven überzeugte. Lena Antenbrink erschwamm sich neue Bestzeiten über 200m Freistil und Schmetterling, Linda Reineke (2001) unterbot ihre Startzeit über 400m Freistil und Leokadia Vortmann (2002) gelang zum ersten Mal eine Zeit über 200m Freistil unter 2:30 Minuten.

Der Reihe nach unterboten auch die Herren ihre Bestzeiten. Tibor Brune (1998) und Fabian Fuß (2002) gelang eine neue Bestmarke über 100m Brust, Philipp Hartkorn (2000) und Jonas Hops (2002) über 400m Freistil, Fabian Löffler (2000) über 200m und 400m Lagen, Florian Salber (2001) über 200m Brust und Jonas Stommel (2000) über 100m Schmetterling.

Philipp Urbanke (2002) musste kurzfristig einen Ausfall in den eigenen Reihen kompensieren und trat über 1500m Freistil an. Auch er schaffte trotz der kurzen Vorbereitungszeit eine neue Bestzeit.

Mit einem guten Resultat endete der Team-Wettkampf im Gelsenkirchener Zentralbad. Damit beginnt nun die Vorbereitung für die Langstrecken-Wettkämpfen im März.

 

Teilnehmer Herren-Bezirksliga: Philipp Hartkorn, Tibor Brune, Jonas Hops, Jonas Stommel, Philipp Urbanke, Fabian Löffler, Moritz Babic, Fabian Fuß, Florian Salber

Teilnehmer Damen-Bezirksklasse: Leokadia Vortmann, Lisa Osterholt, Naomi Lipka, Luisa Struckmann, Celine Hein, Lena Antenbrink, Linda Reineke, Corinna Löffler, Wiebke Böhmer, Eva-Marie Kaletta

 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside