Home arrow News arrow Bezirksmeisterschaften Freiwasser zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder in Marl  
Samstag, 18. November 2017
Bezirksmeisterschaften Freiwasser zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder in Marl PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christiane Cova-Hög   
Donnerstag, 8. Juli 2010

Am vergangenen Wochenende fanden zum ersten Mal seit langer Zeit wieder Bezirksmeisterschaften in Marl statt. Die heimische Startgemeinschaft war Ausrichter der „Nordwestfälischen Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 1991 bis 2000 und der Nordwestfälischen Masters-Meisterschaften“ auf der 50m Bahn im Guido-Heiland-Bad. Tatkräftig unterstützt wurden die Schwimmvereine vom Trägerverein des Guido-Heiland-Bades. Alle zusammen sorgten die vielen fleißigen Helfer für einen gelungen Wettkampf. Einziger Wermutstropfen: Am Samstagnachmittag musste der erste Wettkampftag wegen des aufziehenden Unwetters vorzeitig beendet werden. Die nicht mehr geschwommenen Läufe wurden auf den Sonntagmorgen vor die eigentlichen Wettkämpfe des zweiten Tages verlegt.

Ansonsten starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30°C. Die heimischen Aktiven schlugen sich dabei in einem sehr starken Starterfeld gut und konnten eine ganze Reihe von neuen Bestleistungen erzielen.

Trotz der großen Konkurrenz in ihren Jahrgängen konnten die Schwimmer der N2 einige Plätze im vorderen Feld belegen: David Heimann schwamm über 100m Schmetterling auf den vierten Platz. Luisa Struckmann wurde über 100m Schmetterling Achte und Daniel Lissek erschwamm sich einen sehr guten fünften Platz über die 200m Freistil. Fynn Späker startet trotz schwerer Verletzung in der Vorwoche und gab sein Bestes.

In der N1 konnten allen voran Lena Antenbrink und Sarah Maicher ihre Trainer überzeugen. Lena verbesserte ihre erst zwei Wochen zuvor aufgestellte Bestzeit über 200m Freistil erneut um fast sechs Sekunden auf 2:41,71min und belegte damit einen hervorragenden siebten Platz. Auch über 200m Lagen stellte sie in 3:12,17min eine sehr gute neue Bestzeit auf. Sarah glänzte über 200m Schmetterling und belegte mit einer fantastischen neuen Bestmarke von 2:51,30min den zweiten Platz in ihrem Jahrgang. Über die 100m Brust bewiesen die Mädchen des Jahrgangs 1997 einmal wieder ihre Stärke und belegten die Plätze 6-8 sowie 10 und 11.

Aus der Wettkampfmannschaft konnte Simon Oelmann über 100m Rücken (1:11,88min) den zweiten Platz erschwimmen. Thomas Schenk erzielte zwei 2. Plätze über 100m Brust und 200m Lagen und qualifizierte sich zweimal für das offene Finale. Lukas Kruse erschwamm den 3. Platz über 200m Brust (2:54,72min) und konnte über 100m Brust erstmals die 1:20min-Marke unterbieten (1:19,81min). Zum ersten Mal startet Lukas auf den Bezirksmeisterschaften auch über 50m Brust und unterbot dabei mit 0:36,84min souverän die geforderte Pflichtzeit der offenen Klasse. Alexandra Lück überzeugte mit persönlichen Bestleistungen über 100m Schmetterling, Brust und Freistil sowie 200m Schmetterling. Erik Mertens erreichte trotz erheblichen Trainingsdefizits das offene Finale über 100m Rücken mit einer Zeit von 1:10,80min, konnte aber leider im Finale nicht mehr Punkten. Verletzungsbedingt fehlten Nico Buretschek und Johanna Kallhoff. Wir wünschen eine baldige Genesung.


 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside