Home arrow News arrow SG-Schwimmer sammeln in Mönchengladbach Medaillen  
Montag, 29. Mai 2017
SG-Schwimmer sammeln in Mönchengladbach Medaillen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christiane Cova-Hög   
Sonntag, 7. März 2010
Medaillengewinner Für ihren ersten Wettkampf auf der 50m-Bahn im Jahr 2010 waren die Marler Aktiven der Wettkampf- und Nachwuchswettkampfmannschaften am vergangenen Wochenende nach Mönchengladbach gereist und bewiesen dort, dass sie sich auch gegen die starke Konkurrenz anderer Bezirke durchsetzen können.

 

Nach einem langen Wettkampfwochenende konnten sich Trainer und Aktive über viele neue Bestzeiten und Medaillen freuen.

In der N1 konnten die Brustschwimmerinnen Corinna Löffler, Katharina Weber und Fiona Späker (alle Jg. 97) einmal mehr ihr Talent unter Beweis stellen und lieferten sich spannende Rennen. Über die verschiedenen Bruststrecken schwammen sie jeweils nur knapp am Treppchen vorbei und überzeugten ihre Trainer mit schnellen Zeiten. Katharina zeigte außerdem, dass sie auch in Kraul Talent hat. Bei ihrem allerersten Start über die 200m Freistilstrecke blieb sie direkt unter der 3-Minuten-Grenze. Das “Jg. 98-Duo” Philip Stach und Fabian Schmitz war wieder in Top-Form. Fabian bewies über die Brust-Distanzen sein Können: Über 200m Brust belegte er mit einer Zeit von 3:33,13 den 1. Platz, über 100m Brust sicherte er sich Platz 2 in 1:41,59 und in 50m Brust konnte er in 0:47,02 den 3. Platz erschwimmen. Auch über 200m schwamm Fabian aufs Treppchen und belegte am Ende in 3:22,33 den 3. Platz. Philip konnte vor allem über 100m Rücken überzeugen und sicherte sich mit einer Zeit von 1:29,58 den ersten Platz. Ganz oben aufs Treppchen schwamm er auch über 50m Freistil (0:34,37). Über 50m Schmetterling belegte Philip in 0:43,58 den 3. Platz. Sarah Maicher (Jg. 96) zeigte, dass sich hartes Training auszahlt und konnte gleich zweimal einen Platz unter den besten drei belegen. Vor allem ihr erster Start über die 200m Schmetterling mit einer Zeit von 3:09,11 und Platz 3 überzeugte ihre beiden Trainer. Über 400m Freistil sicherte sich Sarah außerdem noch Platz 2 in der Zeit von 5:38,94.

Auch Wettkampftrainer Mirko Bernhardt konnte mit der Leistung seiner Schwimmer zufrieden sein. Bei den Männern konnte Thomas Schenk (Jg. 93) gleich viermal aufs Treppchen schwimmen - am Ende standen drei 1. und ein 2.  Platz. Simon Oelmann (Jg. 91) verbesserte seine Bestzeiten bei allen drei Starts und belegte einmal den 3. Platz. Auch Christopher Lissek (Jg. 95) erzielte bei fünf Starts fünf neue Bestzeiten auf der langen Bahn. Lukas Kruse (Jg. 95) schwamm bei seinem Start über 200m Brust (2:54,14) mit 14/100 denkbar knapp an der Pflichtzeit für die NRW-Meisterschaften vorbei. Bei den Frauen ging Ann-Christin Neugebauer (Jg. 96) gleich sechs Mal an den Start. Sie erschwamm über 50m Freistil in 0:31,62 den 2. Platz, in 100m Freistil in 1:09,62 den 3. Platz und erzielte außerdem vier weitere neue Bestzeiten. Auch Karla Matysik (Jg. 92) schwamm gleich zweimal aufs Treppchen: Über 100m Schmetterling belegte sie mit einer neuen Bestzeit von 1:18,64 den 3. Platz und über 200m Schmetterling erschwamm sie Platz 2. Ihre Schwester und Nachwuchstrainerin Anne Matysik (Jg. 89) belegte über 200m Schmetterling mit einer neuen Bestzeit von 3:08,23 den 3. Platz. Alexandra Lück (Jg. 96) überzeugte ihren Trainer mit drei neuen Bestzeiten und einem 3. Platz über 200m Lagen.
 
Bei der N2 überzeugten vor allem Danosch Brune (Jg. 2000) mit Platz 2 über 100m Rücken, David Heimann (Jg. 99) über 50m Schmetterling (Platz 2), Daniel Lissek (Jg. 99)  über 100m Freistil und 50m Schmetterling (jeweils Platz 3) und Mara Winkelhagen (Jg. 99) über 100m Rücken (Platz 2).
 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside