Home arrow News arrow 24 Stunden-Schwimmen mit 2 neuen Rekorden  
Freitag, 29. August 2014
24 Stunden-Schwimmen mit 2 neuen Rekorden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Günter Peck   
Dienstag, 17. November 2009

Martin Spiecker, Jens Freihoff und Herbert Böhm24 Stunden-Schwimmen mit 2 neuen Rekorden

Bei der 15. Auflage dieser Veranstaltung konnten 2 neue Rekorde notiert werden. Herbert Böhm vom Jahrgang 1918 (TSV Marl-Hüls) war mit seinen 91 Jahren der bisher älteste Schwimmer. Er ist bereits seit der ersten Durchführung 1995 dabei und hat dieses Mal 2.000 m geschafft. Der 2. Rekord wurde durch die 18jährige Mandy Gosdzenski aus der Wettkampfmannschaft aufgestellt. Sie setzte nach ihren guten Leistungen 2005 und 2006 eine neue Bestmarke mit 35.000 m und überbot den Rekord von Nina Stuke (Dorsten) aus dem Jahr 1999, die 31.500 m geschwommen hatte, ganz erheblich.

Werner Arndt & Günter PeckPünktlich um 14:00 Uhr eröffneten Bürgermeister Werner Arndt und Fachschaftsleiter Günter Peck das 24 Stunden-Schwimmen und starteten die Prominentenstaffeln aus der Stadtverwaltung, der SPD, der Freibadinitiative Hüls und dem Chemiepark, der die 10 x 50 m mit großem Vorsprung beendete. Danach sprangen Bürger nicht nur aus Marl, sondern auch aus Datteln, Dorsten, Düsseldorf, Gelsenkirchen, Gladbeck, Haltern, Herne, Herten, Münster, Recklinghausen und Reken ins Wasser. Die insgesamt 238 Teilnehmer erzielten 1.120.100 m. Das ergibt einen Durchschnittswert pro Schwimmer von 4.706 m. Diese Ergebnisse fallen leider gegenüber den Vorjahren doch um einiges schlechter aus.

PokalübergabeNatürlich erhielten die beiden Rekordhalter neben ihren Urkunden auch einen Pokal ebenso wie der 17jährige Marin Spiecker (DLRG) mit der längsten Strecke von 38.250 m. Als älteste Teilnehmerin mit 5.050 m wurde Rita Schulz (SSV Marl/Hamm) mit 78 Jahren geehrt. Als jüngste Schwimmer wurde mit 100 m der 6jährige Jens Freihoff (TuS Herten) und die 8jährige Christin Leckel (SSV Marl/Hamm) mit 2.600 m ausgezeichnet. Die größte Familie mit 4 Personen und der längsten geschwommenen Strecke mit 43.800 m waren Hannah, Lucia, Julian und Marco Risse (SSV Marl/Hamm). Sie erhielten dafür auch einen Pokal. Die ebenfalls 4köpfige Familie Breuing erreichte 43.050 m. Zur Ehrung war der stellvertretende Bürgermeister Rüdiger Schwärtzke erschienen. Die Pokale wurden für die Stifter von Dietlind Gull und Hans-Peter Schipper (CDU) sowie von Bettina Hartmann (SPD) übergeben.

Die Organisation und Durchführung lag in den Händen von DLRG und den Marler Schwimmvereinen SSV Marl/Hamm, TSV Marl-Hüls, VfL Hüls und Wasserfreunde Marl. Die Verantwortlichen wünschen sich in der Zukunft mehr Teilnehmer aus den anderen Marler Vereinen und der Bevölkerung.

Das Ergebniss-Protokoll kann hier eingesehen werden -> Ergebnis-Protokoll

Die Einzelergebnisse können hier eingesehen werden -> Ergebnis-Liste

 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside