Home arrow News arrow Vereinsmeisterschaften der Wasserfreunde Marl  
Dienstag, 26. September 2017
Vereinsmeisterschaften der Wasserfreunde Marl PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Christiane Cova-Hög   
Montag, 7. September 2009

Auf den Vereinsmeisterschaften der Wasserfreunde Marl konnten vor allem die ganz jungen Schwimmerinnen und Schwimmer mit tollen Leistungen beeindrucken.

Für viele der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren die Vereinsmeisterschaften der allererste Wettkampf und dementsprechend große war die Aufregung. Amelie Thiele (Jg. 2005) sprang über die 25m Kraulbeinschlag Strecke als jüngste Schwimmerinnen des Wettkampfes ins Becken und wurde dafür mit einer Goldmedaille und großem Applaus von den Zuschauern belohnt. Leonie Marx (Jg. 2002) siegte mit tollen Zeiten sowohl über die 25m Rücken wie auch die 25m Freistil. Tom Börgers (Jg. 2003) gewann über 25m Brust und 25m Freistil die Goldmedaille. Marvin Pareick (Jg. 2002) siegte gleich drei Mal und sicherte sich über 25m Rücken, Brust und Freistil den ersten Platz. Im Jahrgang 2001 siegte Niklas Scheubel über 50m Rücken mit einer Zeit von 1:05,24min. Sabrina Melzer und Luisa Struckmann (beide Jg. 2000) lieferten sich ein ums andere Mal spannende Wettkämpfe um die Goldmedaille. Sabrina siegte über 50m Rücken und Brust, Luisa konnte über 25m Schmetterling und 50m Freistil den Sieg für sich entscheiden. Bei den Jungen verwies Danosch Brune im Jahrgang 2000 seine Konkurrenten Lars Krenz und Fynn Späker über alle Strecken auf die Plätze und sicherte sich jeweils die Goldmedaille.


Eileen-Marie Halle (Jg. 99) begeisterte ihre Trainerin über 50m Schmetterling mit einer Zeit von 0:55,78min. “Diese Leistung ist ganz besonders hervorzuheben. Eileen-Marie ist zum ersten Mal und dann gleich 50m Delphin geschwommen. Mit der Zeit ist sie ganz knapp an Platz drei vorbei geschwommen”, freute sich N3-Trainerin Andrea Welsink mit ihrem Schützling. In der Wertungsklasse Jg. 98/99 trugen die Teilnehmerinnen Dana Krenz, Lena Antenbrink, Natalie Pareick, Lara Erwig (alle Jg. 98) sowie Carina Kriesten und Mara Winkelhagen (beide Jg. 99) spannende Wettkämpfe aus. Dana Krenz siegte über 50m Schmetterling, Rücken und Freistil sowie über 100m Lagen. Lena Antenbrink sicherte sich über 50m Brust die Goldmedaille. Natalie Pareick belegte in 50m Schmetterling den zweiten Platz. Lara Erwig sicherte sich die Silbermedaille über 50m Brust. Carina Kriesten erschwamm sich über 50m Freistil die Bronzemedaille und Mara Winkelhagen sicherte sich den dritten Platz über die 50m Rücken Strecke. Bei den Jungen lieferten sich Luca Buretschek und Tibor Brune im Jahrgang 98 einen spannenden Zweikampf. Luca siegte über 50m Rücken, Brust und 100m Lagen und konnte seine bisherigen Bestzeiten bei jedem Start unterbieten. Tibor konnte die 50m Schmetterling und Freistil für sich entscheiden. Im Jahrgang 1997 liefert sich Laura Struckmann, Julia Kipp, Anna-Lena Schmitz und Fiona Späker über alle fünf Disziplinen ein heißes Rennen und machten die Medaillenränge unter sich aus. Frederike Jansen, ebenfalls Jahrgang 97, verbesserte ihre persönlichen Bestleistungen bei allen fünf Starts.

Wie schnell man schwimmen kann, wenn man viele Jahre fleißig trainiert, zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfmannschaft dem Schwimm-Nachwuchs. Allen voran Mark Siebert (Jg. 67), der am Wochenende in Topform war und mit seiner Zeit von 1:14,01min  über 100m Brust an Leistungen aus dem Jahr 2000 anknüpfen konnte. Katrin Kristan war in der Wertung “Jahrgang 93 und älter” nicht zu schlagen und siegte in allen fünf Disziplinen. Über 100m Rücken verbesserte sie ihre bisherige Bestzeit auf 1:11,88min. Nico Buretschek (Jg. 95) konnte seine alten Bestzeiten über 100m Schmetterling und Rücken gleich um mehrere Sekunden verbessern.
 
< zurück   weiter >
Webdesign by Webmedie.dk Ny hjemmeside